Alles auf Anfang

Roman
» dtv pocket
208 Seiten
Originalausgabe
2006
ISBN: 3-423-78209-9

Reise zum Ich - via München, London, Korfu

Zoe, 17, geht als Gastschülerin nach London. Kurz zuvor hat sie durch einen Zufall erfahren, dass sie nicht das leibliche Kind ihrer Eltern ist. Sie fühlt sich betrogen und verraten und will ihr altes Leben in München weit hinter sich lassen. Sie brennt darauf, tief einzutauchen in die fremde Metropole und vielleicht sogar länger zu bleiben als die vorgesehenen drei Monate. Mit ihren neuen Freundinnen Mary und Denise greift sie nach möglichst allem, was die faszinierende Stadt zu bieten hat. Doch erst als sie Sean, einen jungen Reggaemusiker kennenlernt, beginnt Zoe sich auf das größte Abenteuer überhaupt einzulassen: ihre eigene Geschichte zu ergründen. Sie ist enttäuscht über ihre Eltern und kann ihnen nicht verzeihen, dass sie ihr ihre Herkunft verheimlicht haben, aber Sean wird sie auf eine andere Idee bringen: die Idee, nach ihrer leiblichen Mutter zu suchen. Die beiden reisen zusammen nach Korfu. Es wird die Reise zu Zoes Ursprüngen.

Barbara Lehnerer hat mit „Alles auf Anfang“ ein Buch geschrieben, das gleichzeitig Selbstfindungsroman, Liebesgeschichte und Roadmovie ist. Die emotionale Aufgewühltheit der Protagonistin spiegelt sich in ihrer Sensibilisierung für die Intensität der sie umgebenden Sinneseindrücke wie auch in ihrer Rastlosigkeit. Die für Jugendliche in dieser Lebensphase typische Suche nach einer eigenen Identität und das Ringen um ein neues Verhältnis zu den Eltern wird im Roman noch potenziert durch die schockartige Entdeckung adoptiert zu sein. Barbara Lehnerer nähert sich ihrer Hauptfigur mit Respekt und Behutsamkeit und lässt den Leser Anteil nehmen an einer berührenden Auseinandersetzung mit der Frage: Woher komme ich und wo gehöre ich hin?

» PRESSESTIMMEN
» LESEPROBE